Fate/stay night [Heaven’s Feel] I. presage flower

Emiya Shirou ist ein junger Magier, der in Fuyuki die Homurahara Akademie besucht und als Nachfahre von Kiritsugu Emiya geradezu prädestiniert ist, in den anstehenden Kampf um den Heiligen Gral verwickelt zu werden. Und so stolpert er natürlich auch eines Tages nach der Schule in den Kampf zwischen zwei sogenannten Servants, mythischer Heldengeister, die im Namen ihrer Master eben diesen Kampf ausfechten. Shirou zögert nicht lange und stürzt sich mit der ihm zugeteilten Servantklasse Saber in die Schlacht um die Zukunft der Menschheit. Doch als ein mysteriöser Schatten in Fuyuki zu morden beginnt, scheint der Gralskrieg außer Kontrolle zu geraten….

Mit [Heaven’s Feel] liefert ufotable die dritte Storyroute des Fate/stay night Zyklus auf gewohnt hochwertige Art und Weise ab. Brachiale Action auf höchstem Animationsniveau ist das i-Tüpfelchen der fesselnd düsteren Geschichte, welche nicht nur Fans der Reihe mit offenem Mund im Kinosaal zurücklassen wird. Eines ist nämlich bereits nach wenigen Minuten ganz klar: Fate/stay night gehört wie kein anderer Anime auf die große Leinwand!

Titel: Fate/stay night [Heaven’s Feel] I. presage flower
Originaltitel: Fate/stay night [Heaven’s Feel] I. presage flower
Genre: Action, Fantasy
Jahr: 2017
Laufzeit: ca. 120 Minuten
Version: Originalfassung mit dt. Untertiteln
FSK: ab 12

Studio: ufotable
Vertrieb: peppermint anime
Regie: Tomonori Sudo
Sprecher: Kana Ueda, Jouji Nakata, Noriaki Sugiyama

Ehrengast: Tomonori Sudo (Regisseur – Fate/stay night [Heaven’s Feel] I. presage flower) in Köln (03. Februar) und Nürnberg (04. Februar)!

Vorführungen:
27.01.2018 – 17:30 Uhr – Hamburg – UCI Mundsburg – Tickets: (UCI/Eventbrite)
28.01.2018 – 17:30 Uhr – Berlin – CineStar Original – Tickets: (CineStar/Eventbrite)
03.02.2018 – 17:00 Uhr – Köln – Cinedom – Tickets: (Cinedom/Eventbrite)
03.02.2018 – 17:15 Uhr – Leipzig – CineStar – Tickets: (CineStar/Eventbrite)
04.02.2108 – 17:00 Uhr – Nürnberg – Cinecittà – Tickets: (Cinecittà/Eventbrite)
04.02.2018 – 17:15 Uhr – Frankfurt – CineStar Metropolis – Tickets: (CineStar/Eventbrite)
10.02.2018 – 17:00 Uhr – München – mathäser – Tickets: (mathäser/Eventbrite)
10.02.2018 – 17:15 Uhr – Hannover/Garbsen – CineStar – Tickets: (CineStar/Eventbrite)
11.02.2018 – 17:00 Uhr – Wien – UCI Millenium City – Tickets: (UCI/Eventbrite)
11.02.2018 – 17:15 Uhr – Stuttgart – Metropol – Tickets: (Metropol/Eventbrite)

11 Gedanken zu „Fate/stay night [Heaven’s Feel] I. presage flower

      1. Soll das heißen, dass dieser Film geschnitten ist?
        Denn das Quellmaterial ist recht brisant, wie Sie hoffentlich wissen. Ich möchte keine Spoiler hier hereinschreiben, aber es gibt in der Visual Novel sehr verstörende Bilder und Tatsachen. Dass Heaven’s Feel trotzdem nur ab 12 freigegeben ist, wundert mich dementsprechend ein wenig.

        1. Der Film ist nicht geschnitten. Welche Storyelemente aus dem Spiel in den Film übernommen wurden, können wir allerdings aufgrund fehlender Vergleichsmöglichkeiten nicht sagen

        2. Ist zwar ewig hier, dass ich die VN gespielt/gelesen habe, aber in diesem ersten von drei Filmen dürfte es noch nicht so viel Material zu sehen geben, dass unbedingt eine höhere Freigabe erfordert, oder?
          Davon abgesehen, dass diese Filmumsetzung auf der Konsolenfassung basieren sollte, welche ohne 18er Inhalte auskommt…

        3. Vergiss nicht das es auch bei den Animes der Fall war das die ersten Volumen immer ab 12 waren und Heavens Feel auch in 3 Filme aufgespalten wurde, dementsprechend denke ich das die anderen beiden Filme ab 16 sein werden.

  1. Bin gespannt auf die Vorstellung nächsten Samstag in Hamburg und hoffe auf einen tollen Film mit angenehmen Publikum.
    Habe zwei Fragen an das Orgateam:

    Wie kommt’s, dass die Hamburger und Kölner Vorstellungen im Gegensatz zu z.B. Berlin und München innerhalb kurzer Zeit ausverkauft waren? Weniger Plätze?
    In welchen Format liegt die Filmkopie vor? Wie gewohnt Festplatte?

    Danke

    1. Wir zeigen alle Filme von DCP. Anscheinend waren in den beiden Städten die Fans am heißesten auf den Film 😉 In Köln hat der Saal ja immerhin fast 500 Plätze 😉

      1. Und keine Chance auf eine Änderung zum größten Saal in Köln? Würde zur Not auch den ganzen Film über stehen. Ich wünsche wenigstens denen die Glück hatten einen schönen Film.

  2. War, wie erwähnt, in der Hamburger Vorstellung und bin sehr zufrieden wieder nach Hause gegangen.
    Film, Kinosaal und Publikum konnten auf ganzer Linie überzeugen.
    Ich bin noch gerne bis zum Ende des (untertitelten) Abspanns sitzen geblieben und freue mich auf nächstes Jahr, wenn Ihr Teil 2 zeigt.

Schreibe einen Kommentar